Potsdamer Ruder-Gesellschaft

Faszination Rudersport. Für jedermann.

Herzlich willkommen! Wir sind eine Gemeinschaft rudersportbegeisterter Menschen aller Altersklassen. Unser Bootshaus "Seekrug" befindet sich im Potsdamer Westen und liegt an einem der schönsten Ruderreviere Deutschlands. Unser Herzstück sind unsere Trainingsgruppen.


Unsere Trainingsgruppen

Starke Gemeinschaften.

Kinder

Rudern lernen - Gemeinschaft erleben

Rudern macht Spaß! Besonders im Team. Erfahrene Übungsleiter helfen dir dabei, die Grundlagen zu erlernen.

zur Gruppe >>

Junioren

Rudern und Sport von 15 - 21 Jahren

Masters

Du bist 27+ und willst dich dem Wettkampf stellen


Breitensport

Sportlicher Ausgleich zu Beruf oder Studium

Partner werden

Ruderssport und Kommunikation. Passt perfekt!



Spendenaufruf

Die Potsdamer Ruder-Gesellschaft braucht einen neuen C-Achter (C 8x+), denn die beiden Holzboote des Vereins sind mehr als 40 Jahre alt und zeigen trotz intensiver Pflege zunehmend Alterserscheinungen. Um einen neuen C-Achter anzuschaffen, ist ein finanzieller Aufwand von rund 30.000 Euro erforderlich. Da diese Bootsklasse bei allen Ruderinnen und Ruderern recht beliebt ist, sind alle Mitglieder der PRG aufgerufen, mit einer Spende den Erwerb eines solchen Bootes zu unterstützen. Spenden können auf das Konto der PRG (DE96 1605 0000 3501 1225 50) unter dem Stichwort „Neuer Achter“ überwiesen werden.


Die PRG ergreift eine Reihe von Maßnahmen zum Schutz unserer minderjährigen Mitglieder. Ein wichtiger Baustein ist unsere Beauftragte für die Prävention sexualisierter Gewalt (PSG). Kinder und Jugendliche, aber auch Eltern und Trainer, können sich jederzeit an unsere Vertrauensperson wenden.

 

>> Hier geht's zum Kontakt



Aktuelles

ErgoCup 2024 - Wettkampfergebnisse

Hier die offiziellen Ergebnisse des diesjährigen Ergo-Cups. Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen und unseren Zuschauern DANKE für die großartige Stimmung! Wir hoffen, euch auch beim nächsten ErgoCup wieder begrüßen zu dürfen.

 

Die Bilder findet ihr in der >> Galerie <<

 

Sportliche Grüße

Oliver

 

mehr lesen

ErgoCup 2024 - Meldeergebnis

Vielen Dank für eure Meldungen. Am Samstag, den 27.01. startet pünktlich um 9:00 Uhr das erste Rennen, die 2er-Staffel über 1.000 m. Um den Sieg kämpfen je ein Team der PRG und des RC Plaue. Ein Höhepunkt wird wieder die 6er-Team-Staffel sein, welche traditionell spontan und per Los zusammengesetzt wird. Nach den Rennen folgt gegen 11:30 Uhr die Siegerehrung.

 

Für Snacks und Getränke ist gesorgt. Freunde, Familie usw. sind herzlich willkommen und sind aufgefordert, für eine grandiose Stimmung zu sorgen.

 

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!

mehr lesen

Und weil es so schön war, machen wir es noch einmal: Potsdam umrunden!

mehr lesen

Breitensportlerinnen „Quer durch Berlin“

mehr lesen

Rudern im Winter

Nachdem wir im letzten Winter äußerst ausdauernd Sonntags morgens gerudert sind, wann immer die Witterung es zuließ, möchte ich auch in diesem Jahr herzlich dazu einladen, insbesondere alle neuen Mitglieder! Rudern im Winter ist besonders toll, denn die Seen sind ruhig, die Natur wunderschön – (fast) niemand unterwegs außer uns und den Tieren. Rudern ist ein Ganzjahressport und solange die Seen eisfrei sind, kann gerudert werden. Es gilt aber einiges zu beachten: die Sicherheit, die Kleidung, das Wetter.

mehr lesen

Coastal Rowing in Stralsund, 8. bis 10. September 2023

Die Idee, die Vogalonga in Venedig zu Pfingsten in Coastal Boats zu rudern, führte zu der Frage, ob wir überhaupt in der Lage sind, solche Boote zu fahren. Keine Ahnung, wie viel Energie und Zeit Manuela im Vorfeld investiert hat, aber aus meiner Sicht gab es sehr schnell den Termin für ein Wochenende in Stralsund, um die Boote, die dort vom DRV liegen, auszuprobieren. Und nach einigem Geruckel stand pünktlich fest, dass wir zu zehnt sind, perfekt also für zwei Vierer mit Steuermann.

 

mehr lesen

Havel-Regatta Werder - Ein Spätsommer-Märchen

mehr lesen

DJM Essen: Zielstellung übererfüllt

Früh-Training am Finaltag. Copyright: Cintia Wohlgemuth
Früh-Training am Finaltag. Copyright: Cintia Wohlgemuth

Durch ihren Vorlaufsieg am Donnerstag haben sich Ludwig und sein Partner Philip direkt für das Halbfinale im Junioren-B-Doppelzweier am Samstag qualifiziert. Damit war die Zielstellung aus der UWV bereits erreicht - das Erreichen des Halbfinals. Motiviert durch die gute Auftaktleistung wurde das Ziel in Absprache mit den Trainern Cintia und Thomas neu definiert: Qualifikation für das A-Finale am Sonntag. Dazu verlangt der Modus eine Platzierung unter den ersten drei Booten. Wahrlich keine leichte Aufgabe, da alle Gegner das gleiche Ziel vor Augen haben und alles versuchen werden, um es zu erreichen. Für unseren Doppelzweier galt nun die Devise: Es gibt nur ein Gas, und das ist Vollgas. Und zwar vom ersten Schlag an. Wer nach der Startphase nachlässt, wird gnadenlos abgehängt.

 

 

mehr lesen