Archivierte Artikel


Erfolgreiche Teilnahme am Berliner Herbst-Langstreckentest

Der Wettergott meinte es gut mit Teilnehmern, Zuschauern und den fleißigen Helfern des diesjährigen Herbst-Langstreckentests auf dem Berliner Hohenzollernkanal. Sonne satt,13 Grad Lufttemperatur und leichter Schiebewind waren idelae Voraussetzungen, um auf der 6 km langen, nahezu geradlinigen Strecke die individuelle Leistungefähigkeit im Kleinboot unter Beweis zu stellen.

mehr lesen

Rudern wie Gott in Frankreich

Die World-Rowing-Masters-Regatta (7.9. bis 11.9.) wurde in diesem Jahr von einer kleinen Mannschaft der Potsdamer Ruder-Gesellschaft besucht. Kathrin-Christiane Beiersdorf, Kathrin Fischer, Klaus Bartels, Jens Thurley und Andreas Tretau nahmen die Herausforderung an und starteten in mehreren Rennen und in verschiedenen Bootsklassen auf dem Dagueysee im Herzen von Libourne in Frankreich.

mehr lesen

Offener Brief des Stadtsportbundes an den Oberbürgermeister

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrte Damen und Herren Stadtverordnete,


die Landeshauptstadt Potsdam hat mit Stand vom 06.01.2022 32.856 Mitglieder in 168 Sportvereinen. Davon sind 12.190 Mitglieder unter 19 Jahre alt. Die meisten Vereine arbeiten ausschließlich mit ehrenamtlich Tätigen.
Sport spielt in unserer Gesellschaft eine wichtige Rolle!

 

Offenen Brief hier herunterladen und lesen:

mehr lesen

Radtour der Junioren zum Baukronenpfad Beelitz-Heilstätten

Immer das Beste aus der Situation machen, lautet eine allgemein anerkannte Devise. Nachdem die PRG-Junioren seit 2019 - pandemiebedingt - auf ihr jährliches Trainingslager und Aktivitäten außerhalb des Trainingsbetriebs weitgehend verzichten mussten, sollte es über Himmelfahrt 2022 nach Leipzig gehen, um die rudertechnischen Fertigkeiten und die physische Leistungsfähigkeit auf ein neues Niveau zu heben.

mehr lesen

Der neue Newsletter der PRG ist da!

Immer auf dem Laufenden bleiben mit dem neuen Newsletter der PRG. Jetzt anmelden!

Der neue Nutzungsplan für Trainingsstätten ist online

Der neue Nutzungsplan für Trainingsstätten Winter 2021/22 ist offiziell.

mehr lesen

Umsetzung der 3. Corona-Umgangsverordnung in der PRG

Der Vorstand infomiert, dass das Training in geschlossenen Räumen (Ergoraum und Kraftraum) ab sofort für alle Mitglieder über 18 Jahren nach der 2-G-Regel stattfindet. Dazu ist es erforderlich sich vor jedem Training per QR-Code einzuchecken. Für alle Mitglieder unter 18 Jahren gilt die 3-G-Regel. Der Vorstand bitte um die enstprechende Umsetzung und empfiehlt die Impfung. Zum Schutz aller Mitglieder sind die Übungsleiter der jeweiligen Gruppen aufgefordert, die Einhaltung der Regelung einzufordern.

mehr lesen

Hauptversammlung mit Vorstandswahlen

Im Rahmen der Hauptversammlung der Potsdamer Ruder-Gesellschaft, durchgeführt am 2. September im Saal des Seekrugs, wurde der bisher amtierende Vorstand von 33 anwesenden und stimmberechtigten Mitgliedern einstimmig für den Zeitraum 2019 bis Mitte 2021 entlastet. Der alte und neue Vorsitzende Harald Wujanz dankte allen Mitgliedern, die sich für die Belange des Vereins eingesetzt haben. Ein Schwerpunkt der Arbeit war der Erhalt und die schrittweise Modernisierung des Bootsparks. Damit verbunden waren nicht unerhebliche Investitionen, wie den Berichten zu entnehmen war. Erfreulich ist die Entwicklung der Mitgliederzahl auf aktuell 153.

mehr lesen

In Memorial Hans-Jürgen Dressler

Hans-Jürgen Dressler links mit Alfred Großkopf DDR-Meister 1950 (Foto privat)
Hans-Jürgen Dressler links mit Alfred Großkopf DDR-Meister 1950 (Foto privat)

Wir erhielten die traurige Nachricht, dass unserer Ehrenmitglied Hans-Jürgen Dressler verstorben ist.

 

Er begann mit 14 Jahren gegen den Willen des Vaters mit dem Rudersport und trat in den damaligen Potsdamer Ruderclub ein. Dem Rudersport blieb er Zeit Lebens verbunden. Durch die Kriegsereignisse unterbrochen begann er recht schnell wieder im Rudern Fuß zu fassen. Anfang der 50iger Jahre gehörte er gemeinsam mit Alfred Großkopf zu den erfolgreichen Ruderern in Deutschland. 1946 wurden sie Ostzonenmeister im Doppelzweier und in den beiden Folgejahren DDR-Meister. Später standen Studium und Beruf im Mittelpunkt. Er blieb dennoch mit seinem Sport verbunden. Als Betreuer seiner Enkelin Antje, führe er diese u.a. zum Jahrgangsmeister.

 

Die Potsdamer Ruder-Gesellschaft wird sein Andenken bewahren.

 

Der Vorstand

So hast Du den Templiner See noch nie gesehen