Archivierte Artikel


Winter-Trainingslager der Junioren mit dem RK Werder

Der schnelle Ruderer wird im Winter gemacht. Dieser in Fachkreisen wohlbekannten Weisheit folgend begaben sich eine Juniorin und zwei Junioren der PRG auf freundliche Einladung des Ruderklubs Werder in das von Ulrike Hartmann bestens organisierte Wintertrainingslager nach Schneeberg im Erzgebirge.

 

Nach einer 3-stündigen Anreise am 03.02. diente der erste Tag der Orientierung am und um den "Kiez am Filzteich". Der Wettergott hatte es gut mit Gruppe gemeint und für reichlich Schnee gesorgt.

 

Der Sonntag begann mit einem ausgedehnten Lauf im umliegenden Gelände. Der Nachmittag wurde für Krafttraining genutzt.

 

Am Montag standen unsere Sportler erstmalig auf Langlaufskiern. Die Eingewöhnung ging zügig vonstatten und erste Kilometer konnten absolviert werden. Nach der Mittagspause stand Stabilisations- und Körperkraft-Training auf dem Plan.

mehr lesen 0 Kommentare

Jeder 2. Herzschlag war Rudern und Seekrug - In memoriam Kurt Senger

Der Urpotsdamer und Ehrenmitglied der Potsdamer Ruder-Gesellschaft, Kurt Senger, 14.03.1929 hier geboren, hat mit knapp 89 Jahren, am 31. Januar 2018, Skull und Riemen für immer aus der Hand gelegt. Ein Leben für den Rudersport, über 75 Jahre hinweg, hat sich erfüllt.

 

Es ist nicht übertrieben zu behaupten, dass Rudern und der Seekrug einen überaus entscheidenden Raum in seinem Leben einnahmen. Nur hat ihm das Quäntchen Glück gefehlt und die Würdigung seines Wissens, um sein Können auszuschöpfen. Er war ein Mann der Tat und nicht der Worte. Immer wusste er Rat, wenn Not am Mann war. Durch seinen Beruf hatte er das notwendige Gespür, für alles, was er machte, bis hin zu seinen Trainertätigkeiten, auch da entging ihm nichts. Es gab in der Tat auch kein Zipfelchen im Seekrug und Umfeld, das er nicht kannte.

mehr lesen

Ausflug in den SPRUNG.RAUM Berlin

Auch ein harmlos wirkender Sport wie Trampolinspringen birgt ungeahntes Erschöpfungspotential. Zu dieser Erkenntnis mussten auch wir sechs Ruderer (Sophie, Viktoria, Alina, Jan, Clemens und Theo) kommen. Am Samstag starteten wir pünktlich um 9:15 Uhr vom Seekrug mit unserem Trainer Oliver Böhmer in Richtung „SPRUNG.RAUM“. Dabei handelt es sich um einen Trampolinpark in Berlin-Marienfelde. Nach knapp 40 Minuten Fahrzeit war das Ziel erreicht.

 

Die Formalien waren schnell erledigt und es dauerte nur wenige Minuten, bis sich die versammelte Mannschaft am Eingang einer kurzen Einweisung unterzog. Schon bald wurden die Pforten zum Sprungbereich auch für uns geöffnet und es ging los. Nach und nach versuchten wir uns gemeinsam an unterschiedlichsten Stationen. Begonnen haben wir mit Dodgeball, ein Mannschaftssport, der dem Völkerball sehr ähnlich ist. Gespielt wird im „SPRUNG.RAUM“ natürlich auf Trampolinen, was den zusätzlichen Spaßfaktor ausmacht.

mehr lesen

Adventfeuer 2017

Quelle: pixabay.com
Quelle: pixabay.com

Am Donnerstag, den 30.11.17, ab 18.00 Uhr treffen wir uns an der Grillecke der PRG zu einem Grillabend unserer Rudergesellschaft in der Vorweihnachtszeit. Dazu sind alle interessierten Mitglieder der PRG herzlich eingeladen. Die Gestaltung des Abends am Feuer ist so vorgesehen, dass jeder etwas „Essbares“ mitbringt. Für Getränke und Bratwürste werden wir Sponsoren unter unseren Mitgliedern finden. Bringt gute Laune mit um das gemeinsame Abendessen am Grill und am Feuerkorb zu genießen.

 

Werner Sidow

Langhantelseminar mit Marco Spanehl

Rudersport und Olympisches Gewichtheben haben viele Gemeinsamkeiten. Diese Erkenntnis ist gewiss nicht neu, aber stets aktuell. Nicht ohne Grund sind Tiefkniebeugen, Reißen und Umsetzen fester Bestandteil vieler Trainingspläne. Der DRV empfiehlt, bereits im Aufbautraining (ab ca. 14 Jahren) mit dem Techniktraining an der Langhantel zu beginnen. Auch bei diesen Disziplinen gilt: Erst muss die Ausführung und Bewegungsqualität stimmen, dann kommen die Zusatzlasten.

mehr lesen

Quer durch Berlin - 88. Langstreckenregatta des LRV Berlin

Am 7. Oktober 2017 fand in Berlin die 88. Internationale Langstreckenregatta statt. Fünf Starter aus der Kindertrainingsgruppe nahmen im 4er mit Steuermann daran teil.

Nach 3,2 Kilometern "Warmfahren" erfolgte der fliegende Start. Die 3,8 Kilometer lange Rennstrecke auf der Spree führte an vielen Sehenswürdigkeiten im Herzen Berlins vorbei.

Das Ziel der Regatta lag in Höhe des Reichstagsgebäudes. Wir beendeten das Rennen erfolgreich auf Platz drei. Als Stärkung gab es eine leckere Bratwurst vom Grill.

Das Wetter war nicht das Beste, doch Spaß hat es uns allen trotzdem gemacht.

 

Felix

Saisonabschluss der Kinder und Junioren in Brandenburg/Havel

Erneut war der Beetzsee Austragungsort der Offenen Landesmeisterschaft Brandenburg. Ein Novum war, dass parallel die Deutsche Hochschulmeisterschaft durchgeführt wurde. Das PRG-Team war mit 10 Aktiven und 4 Übungsleitern, verteilt auf zwei Tage, vor Ort.

 

Samstag, 23.09.2017

 

Auftakt am Samstag war Jan's Vorlauf im B-Einer. Die beiden ersten Boote der Vorläufe qualifizieren sich für das A-Finale, die Plätze 3 und 4 für das kleine Finale. Der See zeigte sich von seiner besten Seite, das Wasser war spiegelglatt. 200 Meter vor dem Ziel hatte Jan eine Bootslänge Rückstand zum Zweitplatzierten, versuchte aber alles, um im Endspurt den Einzug ins A-Finale perfekt zu machen. Nach dem Touchieren einer Boje nur 50 Meter vor dem Ziel stand jedoch fest, dass er am Nachmittag Gelegenheit bekommen wird, sein Können im kleinen Finale unter Beweis zu stellen. Dort reichte es für einen vierten Platz.

mehr lesen

Sommerfest mit Regatta und Bootstaufe

Der Traditionsverein Potsdamer Ruder-Gesellschaft e.V. widmet sich verstärkt dem Nachwuchs und hat durch die großzügige Geldspende eines Vereinsmitgliedes zwei neue Boote gekauft. Diese sollen speziell für die Kinder- und Jugendgruppe zur Verfügung stehen und ihnen damit weiterhin gute Rahmenbedingungen für ihre erfolgreiche Nachwuchsarbeit schaffen.

 

Die Bootstaufe fand im Rahmen des traditionellen Sommerfestes am Potsdamer Seekrug statt, zu dem alle Mitglieder und Freunde des Rudersports eingeladen waren.

 

Dass Rudern ein faszinierender und altersübergreifender Sport ist, konnte man bei der Vereinsregatta sehen.

 

Die Bilder des Festes befinden sich in der Galerie.

Open-Air-Kino

Gemeinsam rudern verbindet. Wenn im Anschluss noch gegrillt und gelacht und ein Film unter'm Himmelzelt geschaut wird, ist der Sommerabend auf und am Templiner See perfekt.

 

So geschehen am 8. Juli diesen Jahres, als 9 Junioren des Ruderklubs Werder unserer Einladung an den Seekrug folgten. Um 18:00 Uhr legten wir mit einem Doppelachter und einem Doppelvierer, jeweils gemischt aus Sportlern beider Vereine, Richtung Potsdam ab. Ziel war die Glienicker Brücke. Doch bereits beim Durchrudern der "Alten Fahrt" mit Blick auf das neue Museum Barberini zeigte sich das Wetter ungnädig.

mehr lesen

Bundeswettbewerb der Kinder

Unser Doppelzweier mit Ole und Laurin beendet die Bundesregatta im 2x 12/13 LG mit einem Sieg im B-Finale und wird damit siebtschnellster Doppelzweier. Herzlichen Glückwunsch!

 

Vom 29.6.-2.7.2017 fand der diesjährige Bundeswettbewerb der Kinder auf der Regattastrecke in Brandenburg an der Havel statt. Nachdem die Anreise und das erste Wasser fassen am Donnerstag bei strömendem Regen absolviert wurde, konnten wir nur auf besseres Wetter hoffen. Bei der Langstrecke am Freitag wurden wir tatsächlich vom Regen verschont, dafür stellte unermüdlicher Seitenwind alle Boote vor große Herausforderungen.

 

mehr lesen